Aktuelle Nachricht

Toller Erfolg für die Schülerinnen und Schüler aus Brandenburg

© JTFO / sampics

19.09.2017 - Der Leichtathletik-Titel von Jugend trainiert für Paralympics geht 2017 an die brandenburgische Schule Königs Wusterhausen.

Damit ist der Schule Königs Wusterhausen eine wahre Aufholjagd geglückt. Nach dem ersten Wettkampftag hatte die Schule nämlich noch auf Rang sechs gelegen. Die beiden übrigen Podestplätze sicherten sich zwei Schulen aus Niedersachsen: Silber gewann die Helen-Keller-Schule Stolzenau, über Bronze dürfen sich die Talente der Oswald-Berkhan-Schule Braunschweig freuen.

Damit sind die diesjährigen Leichtathletikwettbewerbe im Friedrich-Ludwig-Jahn-Sportpark in Berlin beendet und die jungen Sportler können am Mittwoch die großartige "Jugend trainiert"-Stimmung in der Hauptstadt genießen, während im Fußball und Schwimmen auch morgen noch Wettkämpfe bestritten werden.

Die gesamten Leichtathletikergebnisse von JTFP findet ihr hier.

kg